Neuigkeiten - Conny Prasser - Ultraswimmer
Conny Prasser ist eine Ultraschwimmerin, die im Eiswasser und Distanzen von über 40 km schwimmt.
Conny Prasser, Ultraswimmer, Ultraschwimmen, Ultraschwimmerin, Langdistantschwimmen, Eisschwimmen, Open Water, Germany, Saxony
50382
page-template-default,page,page-id-50382,cookies-not-set,edgt-core-1.1.2,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor child-child-ver-1.10.1528903271,vigor-ver-2.1.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive

Aktuelle Neuigkeiten

Hier findest Du alle aktuellen Neuigkeiten zu mir und meinen Aktivitäten

 

Facebook Posts

1 Woche vor

Conny Prasser - Ultraswimmer

Bevor die Eisschwimm-Saison richtig beginnt, habe ich mir in den vergangenen Tagen noch ein kurzes Trainingscamp im Sportpark Rabenberg gegönnt. Schwerpunkt dabei war Technik-, Stabi- und Krafttraining an Land und im (warmen) Wasser - hart aber herzlich 😉 In einer kleinen Trainingsgruppe von acht Schwimmern hat es riesig Spaß gemacht und war natürlich besonders effektiv. Jetzt heißt es "dranbleiben" - der erste Eisschwimm-Wettkampf wird der 2. ICE Swimming Hallstättersee am 1.12. sein! KeepFrozen!
HEAD Swimming swimcademy Daniela Harbach Herbalife24
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Bevor die Eisschwimm-Saison richtig beginnt, habe ich mir in den vergangenen Tagen noch ein kurzes Trainingscamp im Sportpark Rabenberg gegönnt. Schwerpunkt dabei war Technik-, Stabi- und Krafttraining an Land und im (warmen) Wasser - hart aber herzlich ;-) In einer kleinen Trainingsgruppe von acht Schwimmern hat es riesig Spaß gemacht und war natürlich besonders effektiv. Jetzt heißt es dranbleiben - der erste Eisschwimm-Wettkampf wird der 2. ICE Swimming Hallstättersee am 1.12. sein! KeepFrozen! 
HEAD Swimming swimcademy Daniela Harbach Herbalife24

 

Kommentare auf Facebook

Du rockst das liebe Conny 💪🙏💚💯🔝

Rabenberg habe ich geliebt zu meiner aktiven Zeit.👍😀

Du bist ja so so aktiv! 😊😊😊😊

4 Wochen vor

Conny Prasser - Ultraswimmer

JA, so langsam wirds kälter... passend dazu sind wir heute unter den wachsamen Augen eines Eisbären geschwommen 😉
Wasser war trotzdem noch wärmer (12,9 Grad) als die Luft (11 Grad).
Nochmal der Aufruf: Ihr könnt Euch gern unserem regelmäßigen Training anschließen! Der Radeburg Stausee eignet sich sehr gut fürs Eisschwimmtraining - er ist sehr flach (daher relativ sicher - man kann fast überall noch stehen - und er kühlt sich schnell aus), aber ausreichend groß (ca. 500m lang). Wir freuen uns auf Euch!
HEAD Swimming swimcademy
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

JA, so langsam wirds kälter...  passend dazu sind wir heute unter den wachsamen Augen eines Eisbären geschwommen ;-) 
Wasser war trotzdem noch wärmer (12,9 Grad) als die Luft (11 Grad). 
Nochmal der Aufruf: Ihr könnt Euch gern unserem regelmäßigen Training anschließen! Der Radeburg Stausee eignet sich sehr gut fürs Eisschwimmtraining - er ist sehr flach (daher relativ sicher - man kann fast überall noch stehen - und er kühlt sich schnell aus), aber ausreichend groß (ca. 500m lang). Wir freuen uns auf Euch! 
HEAD Swimming swimcademy

 

Kommentare auf Facebook

Welche Trainingszeiten gibt es ?

wenns e bissl ruhiger wird, bin ich dabei!

dieser Hund ist sehr hübsch, wirklich wie ein Bär

Nein..ohne mich! 🙂

Ich trainiere mit Euch digital 🙂 wie oft geht ihr ins Wasser? Da am Stausee? Oder anders gefragt: Wie oft in der Woche und wie lange seid ihr unterwegs im See?

Der Zürichsee hat noch 17 Grad,da würdet Ihr bestimmt schwitzen

+ Vorherige Kommentare anzeigen

1 Monat vor

Conny Prasser - Ultraswimmer

Mein erster (und sicher nicht letzter) SwimRun - die SwimRun Urban Challenge Berlin - ist geschafft! Welch ein Spaß!
Wegen der kühlen Temperaturen (13 LT, 14 WT) war leider Neoprenpflicht 🙁 - (auch für Eisschwimmer 😉 ). Ich nahm daher mein SwimRun-Neo und Schnipp-Schnapp - waren die halben Arme und Beine ab 🙂 Kurzfristig entschloss ich mich noch, meinen gebastelten Pullbuoy doch nicht zu nehmen (ich hatte Angst, dass er mich beim Laufen stört), dafür streifte ich die Paddles über - eine Ausrüstung, die sich wirklich bewährt hatte.
Der recht hohe Schwimmanteil (rd. 23%) kam mir natürlich ganz recht 🙂
Los gings aber leider mit 3,5km Laufen 🙁 Ich stürzte mich leider als Letzte zum erstem Mal in die Fluten - und dann gleich für 1,4km. Das war MEIN Part 😉 Ich freute mich über das kühle Nass und pflügte an zig anderen vorbei 🙂 - ein cooles Gefühl 😉 danach kamen immer kürzer Wechsel zwischen Laufen und Schwimmen. Während einer Wendepunktstrecke konnte ich dann sehen, wen ich alles überholt hatte 🙂 Natürlich wurde ich wieder von Läufern überholt, die ich mir dann aber beim nächsten Schwimmen wieder "packte". Und so waren die insgesamt 3km Schwimmen und 10km sehr kurzweilig. Da ich erst vor 4 Wochen überhaupt erst wieder angefangen hatte zu laufen, ging mir am Ende dann doch bissl die Luft aus. Dennoch kam ich auf Platz 6 (von 11 Frauen) ins Ziel (AK Platz 1 von zweien). Und auch ein Drittel der Männer bog erst nach mir in den Zielkanal ein. Mit bissl mehr Lauftraining macht die Sache sicher noch viel mehr Spaß - in diesem Sinne - Ihr trefft mich also wieder häufiger zu Fuß in Moritzburg an 😉 Denn das war ganz sicher nicht mein letzter SwimRun! Aber jetzt beginnt erstmal wieder die Vorbereitung auf die Eisschwimmsaion!
Vielen Dank an die Unterstützung von HEAD Swimming (Stefan Sponer), swimcademy und Daniela Harbach!
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Mein erster (und sicher nicht letzter) SwimRun - die SwimRun Urban Challenge Berlin - ist geschafft! Welch ein Spaß! 
Wegen der kühlen Temperaturen (13 LT, 14 WT) war leider Neoprenpflicht :-(  - (auch für Eisschwimmer ;-) ). Ich nahm daher mein SwimRun-Neo und Schnipp-Schnapp - waren die halben Arme und Beine ab :-)  Kurzfristig entschloss ich mich noch, meinen gebastelten Pullbuoy doch nicht zu nehmen (ich hatte Angst, dass er mich beim Laufen stört), dafür streifte ich die Paddles über - eine Ausrüstung, die sich wirklich bewährt hatte. 
Der recht hohe Schwimmanteil (rd. 23%) kam mir natürlich ganz recht :-) 
Los gings aber leider mit 3,5km Laufen :-(  Ich stürzte mich leider als Letzte zum erstem Mal in die Fluten - und dann gleich für 1,4km. Das war MEIN Part ;-) Ich freute mich über das kühle Nass und pflügte an zig anderen vorbei :-) - ein cooles Gefühl ;-)  danach kamen immer kürzer Wechsel zwischen Laufen und Schwimmen. Während einer Wendepunktstrecke konnte ich dann sehen, wen ich alles überholt hatte :-) Natürlich wurde ich wieder von Läufern überholt, die ich mir dann aber beim nächsten Schwimmen wieder packte. Und so waren die insgesamt 3km Schwimmen und 10km sehr kurzweilig. Da ich erst vor 4 Wochen überhaupt erst wieder angefangen hatte zu laufen, ging mir am Ende dann doch bissl die Luft aus. Dennoch kam ich auf Platz 6 (von 11 Frauen) ins Ziel (AK Platz 1 von zweien). Und auch ein Drittel der Männer bog erst nach mir in den Zielkanal ein. Mit bissl mehr Lauftraining macht die Sache sicher noch viel mehr Spaß - in diesem Sinne - Ihr trefft mich also wieder häufiger zu Fuß in Moritzburg an ;-)  Denn das war ganz sicher nicht mein letzter SwimRun! Aber jetzt beginnt erstmal wieder die Vorbereitung auf die Eisschwimmsaion!
Vielen Dank an die Unterstützung von HEAD Swimming (Stefan Sponer), swimcademy und Daniela Harbach!

 

Kommentare auf Facebook

Glückwunsch 😀🏃🏊👍

Glückwunsch zum 2-ten Platz in der AK 25 🙂 würde mich auch interessieren. Wenn es hier in der Nähe wäre 🙂 aber wie du sagtest, jetzt: Winter is coming, Sansa Stark!! 🙇‍♂️ eisschwimmen is geil........... bis in Veitsbronn!!

Herzlichen Glückwunsch! Hört sich an, als ob es viel Spaß gemacht hat!

Supiiiiiiiiii 💚 herzlichen Glückwunsch liebes 🤩🔝💯💪

Herzlichen Glückwunsch! 👏👏👏 Na zum Glück ist Dir noch etwas eingefallen, dass der Motor nicht überhitzt bei den Temperaturen! 😉

Super Conny Respekt....

Bei deinen Berichten schüttelt man immer nur mit dem Kopp.........vor Lachen! Sauber durchgezogen! Glückwunsch!

Super, Conny! Klingt nach großem Spaß!

wie geht das, im Wettkampf mit Paddel und Pullboy? Habe ich da irgendetwas verpasst bei Änderung der Internationalen Wettkampf Schwimmregeln FINA ...

Super gemacht...herzlichen Glückwunsch ☀️🌻

Glückwunsch

Moin Conny Prasser - Ultraswimmer! Toll, dass es Dir so gut gefallen hat. Im nächsten Jahr buchen wir dann etwas wärmeres Wasser, damit Du Dich auch ohne Neo in die Fluten stürzen kannst. Keep on #SwimRunnin! #WEareSWIMRUN

Also, das war doch ganz knapp mit „als letzte nach 3,4 km ins Wasser“. Ich war doch nur ein paar Schritte vor Dir🤣. Und es hat mich sehr gefreut (als Wir uns bei diesem hin hin und her laufen entgegenkamen), dass Du offenbar die gleiche Taktik hattest wie ich: „Schwimm an ihnen vorbei“. 🐳💨

Toll Conny👍, super durchgezogen. Und sogar die Paddles nicht verloren. Das muss ich auf alle Fälle bisl trainieren. Und ich möchte auch nicht im Neo schwimmen @SwimRun UrbanChallenge@😂😂

Wenn das leidige Thema Brille nicht wäre, wäre swimrun auch was für mich. Klasse, wie du das durchgezogen hast. ☺👍

+ Vorherige Kommentare anzeigen

1 Monat vor

Conny Prasser - Ultraswimmer

Endlich wird das Wasser kälter! Kathrin Döring und ich sind heute im Stausee Radeburg bei 12,4 Grad WT eine schöne Runde geschwommen, bevor wir uns von der Sonne wieder auftauen lassen haben 😀 Wir werden jetzt wieder regelmäßig für die Eisschwimmsaison trainieren. Wer als Neuling in diesen reizenden Sport einsteigen möchte - JETZT wäre exakt der richtige Zeitpunkt dafür! Wir freuen uns immer über Mitstreiter! In diesem Sinne: Keep Frozen!
mit HEAD Swimming ; swimcademy
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Endlich wird das Wasser kälter! Kathrin und ich sind heute im Stausee Radeburg bei 12,4 Grad WT eine schöne Runde geschwommen, bevor wir uns von der Sonne wieder auftauen lassen haben 😀 Wir werden jetzt wieder regelmäßig für die Eisschwimmsaison trainieren. Wer als Neuling in diesen reizenden Sport einsteigen möchte - JETZT wäre exakt der richtige Zeitpunkt dafür! Wir freuen uns immer über Mitstreiter! In diesem Sinne: Keep Frozen! 
mit HEAD Swimming ; swimcademy

 

Kommentare auf Facebook

Mal ne Frage: Wieviel Meter bzw. wie lange seid ihr im Wasser?

Ich würde gerne mitmachen.

Heeeeee wieso sagt ihr nicht Bescheid, wenn ihr in Rabu seid?

Schicke Mützen - so eine habe ich auch 😉

Ihr solltet öfter nach Irland kommen - da wird's selten wärmer als 12 Grad 🤔

+ Vorherige Kommentare anzeigen

2 Monate vor

Conny Prasser - Ultraswimmer

Die Sommer-Saison ist beendet - ich ziehe Bilanz 😉 Hier meine Ausbeute 🙂 und die Ergebnisse dazu:

3. Platz AK - Apfelland Schwimm-Marathon 3,8 km;
8. Frau gesamt - THE BATTLE OF CARLINGFORD LOUGH RACE (Irland) – 7 km (12 Grad WT);
7. Frau gesamt - Cosbudener Langstreckenschwimmen– 1 km;
1. Platz Damen-Staffel - Schlosstriathlon Moritzburg (3,8 km Schwimmen);
6. Platz AK - Oceanman Italia – 14 km;
1. Platz AK (S-Klasse) - Backwaterman – 7 km;
2. Frau gesamt - Bärwalder Schwimmmarathon – 7,5 km;
2. Platz AK (S-Klasse) - Hallstättersee Schwimm Marathon – 10 km
1. Platz AK – Oberwald-Schwimmen – 3 km;
3. Damen-Staffel – O-SEE Challenge-Triathlon (1,1 km Schwimmen);
2. Frau gesamt - Wakenitzman – 14 km;
3. Platz AK - Chiemsee Langstreckenschwimmen – 4,5 km;
2. Platz AK (S-Klasse) Austrian OPEN WATER CUP powered by arena.

Vielen Dank an die Unterstützung von swimcademy, HEAD Swimming (Stefan Sponer) nd Daniela Harbach (Herbalife24) . Ohne sie wäre das nicht möglich gewesen.

Nächstes Jahr werden es wohl deutlich weniger Events, dafür wieder paar längere Schwimmen - lasst Euch überraschen 😉
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Die Sommer-Saison ist beendet - ich ziehe Bilanz ;-) Hier meine Ausbeute :-)  und die Ergebnisse dazu: 

3. Platz AK - Apfelland Schwimm-Marathon 3,8 km;  
8. Frau gesamt - THE BATTLE OF CARLINGFORD LOUGH RACE (Irland) – 7 km (12 Grad WT);
7. Frau gesamt - Cosbudener Langstreckenschwimmen– 1 km;
1. Platz Damen-Staffel - Schlosstriathlon Moritzburg (3,8 km Schwimmen);
6. Platz AK - Oceanman Italia – 14 km;
1. Platz AK (S-Klasse) - Backwaterman – 7 km;
2. Frau gesamt - Bärwalder Schwimmmarathon – 7,5 km;
2. Platz AK (S-Klasse) - Hallstättersee Schwimm Marathon – 10 km
1. Platz AK – Oberwald-Schwimmen – 3 km;
3. Damen-Staffel – O-SEE Challenge-Triathlon (1,1 km Schwimmen);
2. Frau gesamt - Wakenitzman – 14 km;
3. Platz AK - Chiemsee Langstreckenschwimmen – 4,5 km; 
2. Platz AK (S-Klasse) Austrian OPEN WATER CUP powered by arena.

Vielen Dank an die Unterstützung von swimcademy, HEAD Swimming (Stefan Sponer) nd Daniela Harbach (Herbalife24) . Ohne sie wäre das nicht möglich gewesen. 

Nächstes Jahr werden es wohl deutlich weniger Events, dafür wieder paar längere Schwimmen - lasst Euch überraschen ;-)

 

Kommentare auf Facebook

Da ist ja ganz schön was zusammen gekommen, nicht nur die Medaillen, sondern auch die km👍

Wow 👍 Glückwunsch 👏 👏 👏

Stolze Bilanz. Gratulation! Der Winter kann kommen!

Die Zeit hätte ich auch Mal gerne um das zusammen zu kratzen 😂😂 . Aber gut gemacht liebe Conny

Super,Starke Vorstellung! !

Klasse Ausbeute! Hervorragende Leistung, toll!!!💪🏼👏🏼👏🏼👏🏼

Geil 😜🏊‍♂️🏊‍♂️👍

Toll gemacht👍👏, müssen doch neue Regale her😀 Wird in der Eisschwimmsaison mit Sicherheit so weiter gehen. 👍

Top...good job. Glückwunsch zu einer bärenstarken Leistung💪👏🐬

Echt irre 🤩 du bist gigantisch 💪 weiter so 😘

Respekt! Und Glückwunsch!

wow .. du bist ja unglaublich .. brauchst ja bald ein eigenes Zimmer für all die Auszeichnungen ... GRATULIERE und staune !!

Parabéns

Glückwunsch Conny 😍

Herzlichen Glückwunsch🏊

Great 🙂

#headhero 🔥🔥🔥🔥

Congratulations !

Herzlichen Glückwunsch

Toll Glückwunsch 🎈 das war ja intensiv und erfolgreich 🍀🍀🍀jetzt aber mal Beine hoch 😎🌙💤

Stark Conny, wenn ich mal groß bin will ich nur halb so gut Schwimmen können

Wow - herzlichen Glückwunsch 👍🏼

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

+ Vorherige Kommentare anzeigen

2 Monate vor

Conny Prasser - Ultraswimmer

Lehrreiche und schwimmintensive Tage liegen hinter mir 🙂 Das September Open Water und Kraultechnik Speedperformance Camp by Marco Henrichs - Open Water Swimmer & Swimcamps war mega intensiv. Ich habe viel Input mitbekommen - sowohl zur Schwimmtechnik als auch für den Trainingsalltag. Jetzt heißt es, die Tipps zu verinnerlichen und umzusetzen, damit ich noch schneller werde 😉 Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz; auch die Trainingseinheiten im kristiallklaren, 19 Grad warmen See habe ich sehr genossen (hier haben wir Formations- bzw. Schwimmschattenschwimmen und Orientierung trainiert). Zudem haben wir viele neue Freunde (fast alles Triathleten) kennengelernt und ausgiebig geschlemmt im Hotel Mohrenwirt am Fuschlsee.
Jetzt heißt es Speed aufnehmen und dann ab in die Eisschwimm-Saison mit
HEAD Swimming
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Lehrreiche und schwimmintensive Tage liegen hinter mir :-) Das September Open Water und Kraultechnik Speedperformance Camp by Marco Henrichs - Open Water Swimmer & Swimcamps war mega intensiv. Ich habe viel Input mitbekommen - sowohl zur Schwimmtechnik als auch für den Trainingsalltag. Jetzt heißt es, die Tipps zu verinnerlichen und umzusetzen, damit ich noch schneller werde ;-)  Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz; auch die Trainingseinheiten im kristiallklaren, 19 Grad warmen See habe ich sehr genossen (hier haben wir Formations- bzw. Schwimmschattenschwimmen und Orientierung trainiert). Zudem haben wir viele neue Freunde (fast alles Triathleten) kennengelernt und ausgiebig geschlemmt im Hotel Mohrenwirt am Fuschlsee. 
Jetzt heißt es Speed aufnehmen und dann ab in die Eisschwimm-Saison mit 
HEAD Swimming

 

Kommentare auf Facebook

Marco Henrichs und wieder ein Warmduscher(in). Coole Leute diese Langstreckenfreaks was🤣👏

Der heutige Radmarathon war schon hart, nach intensiven Schwimmen!😉🙈

Perfekt zusammengefasst, Conny. Genau so war's.

2 Monate vor

Conny Prasser - Ultraswimmer

Auch mein letzter Freiwasserwettkampf - das Chiemsee Langstreckenschwimmen - endete mit einem Treppchenplatz 🙂 3. Platz AK - und das bei wirklich starker Konkurrenz (31 Mädels in meiner AK); gesamt 9. Frau von 82. Damit hätte ich nicht gerechnet, zumal mir der Wakennitzman noch in den Knochen steckte. Aber ich habe wieder hart gekämpft. Zu Beginn lief es nicht wirklich rund, so dass ich die schnellen Jungs und Mädels ziehen lassen und mich ohne Schwimmschatten von Boje zu Boje hangeln musste. Ab der Hälfte liefe es wieder besser, ich fand meinen Rhythmus und sog mich ehrgeizig an ein vorausschwimmendes Mädel ran. Es reichte auch noch für einen längeren Zielsprint mit Überholen und so fand das 4,5km-Schwimmen schon nach 1.11h ein glückliches Ende 🙂 Abgerundet wurde das Event mit Treffen vieler Freunde und Teammitglieder des Team Warmduscher. Vielen Dank Markus Füller für tolle Organisation, an HEAD Swimming, swimcademy und Daniela Harbach und natürlich an René für die Unterstützung!
Jetzt freue ich mich auf meine Wettkampfpause. Die "Pelle" packe ich jetzt wieder weg 😉 Ich werde mich jetzt zur Abwechslung bissl an Land bewegen, mich an dem einen oder anderen SwimRun versuchen und mich dann mit neuem Elan in die Eisschwimm-Saison stürzen. KeepFrozen!
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Auch mein letzter Freiwasserwettkampf - das Chiemsee Langstreckenschwimmen - endete mit einem Treppchenplatz :-)  3. Platz AK - und das bei wirklich starker Konkurrenz (31 Mädels in meiner AK); gesamt 9. Frau von 82. Damit hätte ich nicht gerechnet, zumal mir der Wakennitzman noch in den Knochen steckte. Aber ich habe wieder hart gekämpft. Zu Beginn lief es nicht wirklich rund, so dass ich die schnellen Jungs und Mädels ziehen lassen und mich ohne Schwimmschatten von Boje zu Boje hangeln musste. Ab der Hälfte liefe es wieder besser, ich fand meinen Rhythmus und sog mich ehrgeizig an ein vorausschwimmendes Mädel ran. Es reichte auch noch für einen längeren Zielsprint mit Überholen und so fand das 4,5km-Schwimmen schon nach 1.11h ein glückliches Ende :-) Abgerundet wurde das Event mit Treffen vieler Freunde und Teammitglieder des Team Warmduscher. Vielen Dank  Markus Füller für tolle Organisation, an HEAD Swimming, swimcademy und Daniela Harbach und natürlich an René für die Unterstützung! 
Jetzt freue ich mich auf meine Wettkampfpause. Die Pelle packe ich jetzt wieder weg ;-)  Ich werde mich jetzt zur Abwechslung bissl an Land bewegen, mich an dem einen oder anderen SwimRun versuchen und mich dann mit neuem Elan in die Eisschwimm-Saison stürzen. KeepFrozen!

 

Kommentare auf Facebook

Erstklassig liebes 🙏💪😘💚 genieß die Ruhe 🤩

💙lichen Glückwunsch 🤗

Toll, herzlichen Glückwunsch!

Sehr schön 👍

Super, herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Abschluss der Freiwassersaison. 👍🍀

Stark!

Ich gratuliere dir herzlich, bist halt ein flotter Fisch. 😉

Liebe Conny, toller Abschluss, Glückwunsch und Respekt für deinen Ehrgeiz 🌺

Staaark 💪 Herzlichen Glückwunsch 👏👏👏

oh da freue ich mich aber schon auf dich!

Super, herzlichen Glückwunsch!

Super 👍

Glückwunsch

Glückwunsch. Bei der Schwimmzeit komme ich ins Schwärmen 🏊

Stark! Glückwunsch!

Gratuliere

Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch! Superstarke Leistung !

Klasse sportliche Leistung

Wpw herzlichen Glückwunsch

+ Vorherige Kommentare anzeigen

3 Monate vor

Conny Prasser - Ultraswimmer

Der Wakenitzman war DAS Sommerhighlight schlechthin! Ich hatte schon von vielen Seiten gehört, dass dieses Schwimmen in der Wakenitz traumhaft sei - und so war es auch! Die Wakenitz wird nicht umsonst "Amazonas des Nordens" genannt - nur ohne Piranhas und Krokodile 😉 Schade nur, dass ich die schöne Landschaft am Fluss und die bezaubernde Unterwasserwelt nicht richtig genießen konnte - denn es war natürlich ein Wettkampf über 14 km - und was für einer! Der härteste in dieser Sommersaion! Nicht wegen der natürlichen Bedigungen, sondern wegen der starken Konkurrenz und wegen mein mich einpeitschender Paddelbegleiter Sven 😉 Er hat mich sooo kämpfen lassen! Ich habe mich gar nicht getraut, zwischendurch mal locker zu schwimmen 😉 Im Boot sitzend hat er die Konkurrenz beobachtet, mich "gefüttert" und die schnellste Route durch die Seerosenfelder gesucht. Stefan lenkte dagegen eher ruhig das Boot in die richtige Richtung. Bei etwa der Hälfte des Schwimmens wurde uns zugerufen, dass ich auf Platz 3 liegen würde, kurz hinter mir eine meiner stärksten "Gegnerinnen" - Hannah (ebenfalls vom Team Warmduscher). Während einer Verpflegungspause überholte sie mich. Bis km 12 lag ich noch ca. 100m hinter ihr. "Nur nicht 4. werden" - ging die ganz Zeit durch meinen Kopf! Ich trank noch einen Schluck von meinem Wundergetränk (Mischung aus LiftOff, Prolong und CR7 von Herbalife24) und gab nochmal alles - mein längster Zielsprint! Und tatsächlich saugte ich mich nochmal ran, überholte sie 800m vor dem Ziel und sprintete weiter, ohne mich umzuschauen, denn ich fürchtete ihren Konter. Im Ziel schlug ich nach 3.57h dann doch 27s vor ihr an - bissl lockerer hätte ich es also ausklingen können 😉 Bei der Siegerehrung dann die Überraschung: 2. Platz für mich! 🙂 Das wurde ordentlich gefeiert! Ganz lieben Dank an Sven (Dr. Svimmm) und Stefan, die extra aus dem tiefsten Süden Deutschlands nach Lübeck angereist waren, um mich zu unterstützen!
Vielen Dank auch an HEAD Swimming, swimcademy (die mich wieder einmal auf den Punkt hin fit trainiert haben) und an Daniela Harbach!
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Der Wakenitzman war DAS Sommerhighlight schlechthin! Ich hatte schon von vielen Seiten gehört, dass dieses Schwimmen in der Wakenitz traumhaft sei - und so war es auch! Die Wakenitz wird nicht umsonst Amazonas des Nordens genannt - nur ohne Piranhas und Krokodile ;-) Schade nur, dass ich die schöne Landschaft am Fluss und die bezaubernde Unterwasserwelt nicht richtig genießen konnte - denn es war natürlich ein Wettkampf über 14 km - und was für einer! Der härteste in dieser Sommersaion! Nicht wegen der natürlichen Bedigungen, sondern wegen der starken Konkurrenz und wegen mein mich einpeitschender Paddelbegleiter Sven  ;-) Er hat mich sooo kämpfen lassen! Ich habe mich gar nicht getraut, zwischendurch mal locker zu schwimmen ;-) Im Boot sitzend hat er die Konkurrenz beobachtet, mich gefüttert und die schnellste Route durch die Seerosenfelder gesucht. Stefan lenkte dagegen eher ruhig das Boot in die richtige Richtung. Bei etwa der Hälfte des Schwimmens wurde uns zugerufen, dass ich auf Platz 3 liegen würde, kurz hinter mir eine meiner stärksten Gegnerinnen - Hannah (ebenfalls vom Team Warmduscher). Während einer Verpflegungspause überholte sie mich. Bis km 12 lag ich noch ca. 100m hinter ihr. Nur nicht 4. werden - ging die ganz Zeit durch meinen Kopf! Ich trank noch einen Schluck von meinem Wundergetränk (Mischung aus LiftOff, Prolong und CR7 von Herbalife24) und gab nochmal alles - mein längster Zielsprint! Und tatsächlich saugte ich mich nochmal ran, überholte sie 800m vor dem Ziel und sprintete weiter, ohne mich umzuschauen, denn ich fürchtete ihren Konter. Im Ziel schlug ich nach 3.57h dann doch 27s vor ihr an - bissl lockerer hätte ich es also ausklingen können ;-) Bei der Siegerehrung dann die Überraschung: 2. Platz für mich! :-) Das wurde ordentlich gefeiert! Ganz lieben Dank an Sven (Dr. Svimmm) und Stefan, die extra aus dem tiefsten Süden Deutschlands nach Lübeck angereist waren, um mich zu unterstützen! 
Vielen Dank auch an HEAD Swimming, swimcademy (die mich wieder einmal auf den Punkt hin fit trainiert haben) und an Daniela Harbach!

 

Kommentare auf Facebook

klasse Leistung - gratuliere nochmal

Gratuliere ❤️des woar spannend- schon beim Lesen 👍🏼👍🏼👍🏼

Starke Leistung! Herzlichen Glückwunsch. Und vielen Dank an Sven!

Super gemacht 👍👍👍

Glückwunsch unserem #HEADhero Conny !

Super Leistung von Dir und Hannah ! Wegen mir hättet ihr auch zusammen ins Ziel schwimmen können ! 💋

Ist mir eine große Ehre gewesen, für Dich zu paddeln und Dich mit Stefan sicher durch die Seerosenfelder zu bringen

Super Leistung. Herzlichen Glückwunsch

Wow, ich bin schwer beeindruckt. Ganz herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!!

👍👍👍👍

Wow , was für ein Finale! Glückwunsch du Torpedo!

Ganz große Klasse und super gekämpft! Herzlichen Glückwunsch!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

Zielsprint nach 13 km Schwimmen 🙈 - mega Respekt und herzlichen Glückwunsch 💪🏼😎

ganz großes Kino...gratuliere dir herzlichst zu diesem tollen Erfolg!

Jut jemacht Conny Prasser und Sven Eckardt

Das muss ja richtig packend gewesen sein. Toll, Dein Kampfeswille und super Deine Platzierung. Ganz herzlichen Glückwunsch. PS: da war ja Deine Seequerung mit Hartmut eher ein Spaziergang. Und ich dachte, dass das Deine härteste Herausforderung gewesen wäre. 🤣😂😜

Dein Drink muss ja ein tolles Zeug sein 😉. Schön, dass es Dir in meinen Revier gefallen hat! LG

It looks marvelous, Connie ! Thank you and bravo !

Super Conny! Es ist wirklich ein großartiger Wettkampf in traumhafter Umgebung. Davon gab es ja in diesem Jahr schon einige für Dich und jeder hat etwas ganz besonderes, so auch dieser mit den persönlichen Paddlern an der Seite. 👍 Glückwunsch! 👏

Ganz stark Conny! Das hast Du gerockt! Was für eine tolle Leistung! Toll, dass es Dir so gut gefallen hat bei uns im Norden!!!

Der Wahnsinn ganz toll😊

Hier der Start....

Herzlichen Glückwunsch! Starke Leistung!

+ Vorherige Kommentare anzeigen

3 Monate vor

Conny Prasser - Ultraswimmer

Erstdurchquerung des Berzdorfer Sees! Gemeinsam mit Hartmut und Kathrin bin ich gestern als erste durch den See geschwommen 🙂 von Süd nach Nord (mit Abwegen ans östliche Ufer). Als gefluteter Tagebausee ist dieser noch nicht fürs Schwimmen freigegeben, Hartmut hatte uns eine Ausnahmegenehmigung erkämpft. Es ging hier nicht um Rekorde oder Höchstgeschwindigkeit, sondern vielmehr darum, irgendwie gemeinsam zu schwimmen. So zog ich zunächst ein Segelboot hinter mir her (das ich dann an Kathrin abgetreten habe, da auch dieses noch zu leicht war) und später einen riesigen Bremsschirm. Das machte das Schwimmen extrem anstrengend, aber so waren wir ungefähr auf einem Level (ca. 3.20 min/100m). Es hat riesigen Spaß gemacht und war zudem noch eine ordentliche Trainingseinheit von ca. 7 km. Nach 3.41h waren wir alle glücklich am Ziel. Tim Thomson (Tilo) und Matthias Beine begleiteten uns im Rettungsboot - vielen Dank dafür, dass Ihr Eure Zeit und Geduld für uns geopfert habt! Vielen Dank auch an Symphonie der Freizeit (Dennis Weichert), die uns die Boote zur Verfügung gestellt hatten. Die Nacht zuvor durfte ich im Hotel "Insel der Sinne" verbringen - herzlichen Dank für die Einladung! Ein wirklich empfehlenswertes Hotel direkt am See. Natürliche Materialien, viel Raum und Platz sowie freundliche und kompetente Mitarbeiter zeichnen das Hotel aus. Hier werde ich sicher in naher Zukunft noch oft verweilen (auch Eisschwimm-Camps würden sich hier anbieten).
Alles in allem ein wirklich erlebnisreicher Tag!
HEAD Swimming swimcademy Daniela Harbach Herbalife24
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Erstdurchquerung des Berzdorfer Sees! Gemeinsam mit Hartmut und Kathrin bin ich gestern als erste durch den See geschwommen :-)  von Süd nach Nord (mit Abwegen ans östliche Ufer). Als gefluteter Tagebausee ist dieser noch nicht fürs Schwimmen freigegeben, Hartmut hatte uns eine Ausnahmegenehmigung erkämpft. Es ging hier nicht um Rekorde oder Höchstgeschwindigkeit, sondern vielmehr darum, irgendwie gemeinsam zu schwimmen. So zog ich zunächst ein Segelboot hinter mir her (das ich dann an Kathrin abgetreten habe, da auch dieses noch zu leicht war) und später einen riesigen Bremsschirm. Das machte das Schwimmen extrem anstrengend, aber so waren wir ungefähr auf einem Level (ca. 3.20 min/100m). Es hat riesigen Spaß gemacht und war zudem noch eine ordentliche Trainingseinheit von ca. 7 km. Nach 3.41h waren wir alle glücklich am Ziel. Tim Thomson (Tilo) und Matthias Beine begleiteten uns im Rettungsboot - vielen Dank dafür, dass Ihr Eure Zeit und Geduld für uns geopfert habt! Vielen Dank auch an Symphonie der Freizeit (Dennis Weichert), die uns die Boote zur Verfügung gestellt hatten. Die Nacht zuvor durfte ich im Hotel Insel der Sinne verbringen - herzlichen Dank für die Einladung! Ein wirklich empfehlenswertes Hotel direkt am See. Natürliche Materialien, viel Raum und Platz sowie freundliche und kompetente Mitarbeiter zeichnen das Hotel aus. Hier werde ich sicher in naher Zukunft noch oft verweilen (auch Eisschwimm-Camps würden sich hier anbieten). 
Alles in allem ein wirklich erlebnisreicher Tag! 
HEAD Swimming swimcademy Daniela Harbach Herbalife24
Load more